Einweihung des Neubaus der Gesamtschule

Auch ich wollte bei der Einweihung der Gesamtschule dabei sein und mir endlich das fertige Gebäude anschauen. Seit dem Richtfest war ich nicht mehr dort. Die Schule ist wirklich toll geworden. Bei einer Führung mit einem Schüler konnte ich mir die Räume anschauen. Auch in der Turnhalle war einiges los. Es war eine gute Entscheidung für unsere Stadt, dass diese Schule gebaut wurde. Ich hoffe, dass dort viele Kinder und Jugendliche eine schöne und erfolgreiche Schulzeit verbringen werden.

„Das ist ein großer Tag für die Schullandschaft in Hürth. Unser Dank gilt den Planern, Architekten, dem Generalunternehmer und den ausführenden Baufirmen, die letztendlich dafür gesorgt haben, dass der Zeitplan eingehalten werden konnte“, freut sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Stephan Renner. „Auch wenn es noch keine Schlussabrechnung gibt, ist schon jetzt festhalten, dass der Kostenrahmen eingehalten wurde. Die Schule wird weit weniger als 40 Millionen € kosten. Die Gesamtschule hat die Stadt finanziell nicht ruiniert, wie dies von der CDU jahrelang behauptet wurde“, ergänzt Renner.

Die Einweihung des neuen Schulgebäudes ist ein guter Anlass noch einmal zurückzublicken. Nur mit dem Engagement des ehemaligen Bürgermeisters Walther Boecker, den Fraktionen von SPD und Grünen sowie dem ehemaligen FDP-Ratsmitglied Saleh Mati konnte der Neubau gegen den erbitterten Widerstand der CDU durchgesetzt werden.

Kommentare

  • (will not be published)

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>